Vienna (Ultravox-Lied)

Ultravox vienna single

Ultravox - Vienna - 40th Anniversary / Half Speed Master (2x 12" Vinyl)

Entstehungsgeschichte[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Nachdem John Foxx die Band nach der US-Tournee im März verlassen hatte, um eine Solokarriere zu starten, standen die drei verbliebenen Mitglieder der Band ohne einen Ultravox vienna single vor dem Aus. Über seine Engagements bei Gary Numan und Visage stellte Billy Currie den Kontakt mit Midge Ure her, der im April bei Ultravox einstieg, aber aufgrund vertraglicher Verpflichtungen bei EMI, der Plattenfirma der Rich Kidsbei denen Ure vorher deutschland kennenlernen kinder, und einer USA- und Asien-Tournee von Thin Lizzy erst ab November mit der Band zusammenkam.

Erst im Sommer auf Vienna veröffentlicht, aber bereits auf dieser Tournee Ende zu hören, waren das rein akustische Ultravox vienna single Astradyne, New Europeans und Mr. X, eine Weiterentwicklung von Touch and Go, das Foxx als Frontmann von Ultravox bereits auf der selbstfinanzierten USA-Tournee Anfang im Programm hatte und auf Metamatic unter seinem eigenen Namen veröffentlichte.

emma wir uns kennenlernen

Im Februar unterschrieb die Band einen neuen Plattenvertrag ultravox vienna single Chrysalis Records und tourte nach einem Auftritt für das Label im Londoner Electric Ballroom im Februar und März zwei Monate in den USA und Kanada. Während dieser Tournee wurden bereits die später auf dem Album veröffentlichten Songs Private Lives, Western Promise, Passing Strangers, All Stood Still, Sleepwalk und Vienna gespielt.

Vienna (Ultravox-Lied)

Für die Aufnahmen zum Album in den Londoner RAK Studios wurden keine neuen Songs komponiert, sondern nur die bereits live erprobten Songs eingespielt. Die zehntägigen Aufnahmen in den RAK Studios dienten neben der Einspielung vorrangig der Ermittlung des von der Band gesuchten Sounds.

psychotherapie partnersuche

Nicht nur die eigentlichen Tonstudios wurden für die Aufnahmen verwendet, sondern das ganze Studiogebäude. Einige Schlagzeugpassagen wurden beispielsweise in der Eingangshalle des Studios aufgenommen, weil der Klang dort eher dem von Cann gewünschten Ergebnis entsprach. Currie spielte die Passagen auf der Violine in der Studiotoilette ein.

Plank, der als Toningenieur und Produzent bereits ultravox vienna single mehrere Krautrockbands und Kraftwerk gearbeitet hatte, war auch der Koproduzent des ansonsten von der Band selbst produzierten Albums.

Instrumentierung[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Für das Album setzten erstmals alle Bandmitglieder elektronische Instrumente ein. Neben dem bereits für frühere Aufnahmen und Liveauftritte verwendeten ARP Odyssey verzerrt durch eine Electro-Harmonix Electric Mistress und der ELKA Rhapsody bei Currie sowie ultravox vienna single Roland TR bei Cann, mit der die Band bereits zwei Jahre Erfahrung hatte, wurden auch neu angeschaffte oder im Studio vorhandene Geräte für das Album partnersuche juist Cross benutzte einen Moog Minimoog für einige Basslinien, Cann ein Roland CR Rhythmusgerät, SDS Drumpads von Simmons, Claptrap und ein Synare-III-Pad.

Currie benutzte — vor allem live — ein Elektronisches Piano vom Typ Yamaha CP sowie ein Yamaha CS und CS für Streicherklänge neben seiner durch Barcus-Berry -Abnehmer verstärkten Violine ab der Vienna-Tour.

Vienna (Album)

Ure übernahm im Titelstück die Cellobegleitung mit einem Yamaha SS, während Currie die akustische Violine als Solo nach dem Tempowechsel bedient. Insbesondere die Rhythmussektion wird synthesizerlastig; wobei Cann seinem akustischen Ludwig-Set mit Zildjian -Becken treu bleibt.

dating bamberg

Die Basslinie des Titelstücks sowie bei Sleepwalk, New Europeans und All Stood Still übernahm Cross mit dem Minimoog. X zu hören. Das Claptrap kommt bei New Europeans zum Einsatz und das Synare-Pad liefert das Donnergeräusch im Rhythmus des Titelstücks. Ure selbst beschreibt den Stil in seiner Biografie als Heavy-Metal mit Synthesizern, bei der elektronische und organische Klänge miteinander verbunden werden.

ryzen single channel vs dual channel benchmark